Die Aussagekraft der Astrologie

Die Astrologie verwendet das Geburtshoroskop als Instrument der Selbsterkenntnis.

 

Das Horoskop ist eine Art Bestandsaufnahme des Sternenhimmels im Augenblick der Geburt, dessen Zusammenspiel von Planeten und Häusern einmalig ist und in dieser Konstellation nie wieder erscheinen wird.

 

Das Geburtshoroskop ist demnach einzigartig, genauso wie jeder einzelne Mensch ein unverwechselbares Individuum ist.

 

Dies lässt erahnen, wie gewaltig das Ausmaß der Schöpfung ist.

 

"Und wir sind alle ein Teil des Ganzen."

 

Wir sind aus der Natur der Erde herausgeboren, die wiederum ein Teil des Sonnensystems ist. Wir können uns von den Vorgängen um uns herum nicht loslösen.

 

Der Planeten-Stand während der Geburt eines Menschen spiegelt in seiner Gesamtheit sein Wesen und seinen Charakter wieder.

 

 

 

 

Die Astrologie als uraltes Weltmodell lässt sich in Schlüsselsätzen

 

 

"wie oben so unten"

 

oder

 

 

"wie im Großen so auch im Kleinen"

 

 

zusammenfassen.

 

 

Die Astrologie ist eine Richtschnur für Wachstum und Entwicklung. Sie zeigt, woran wir arbeiten sollten. Auch zeigt sie uns, was die wesentliche Bedeutung einer bestimmten Erfahrung oder einer bestimmten Phase in unserem Leben ist.

 

Die Astrologie befähigt uns, in Einklang mit unseren inneren Kräften zu kommen. Nutzen wir einfach die Macht des Denkens, des Wollens und der kreativen Vitalität, um unsere Leben besser zu gestalten.

 

Schenken wir einfach den astrologischen Zyklen eine gewisse Aufmerksamkeit. Denn dadurch können wir sehen, wann die beste Gelegenheit für eine "neue Sache" ist. Auch die Zeit einer Prüfung in einem bestimmeten Lebensbereich wird durch diese Zyklen angezeigt.

 

Astrologisches Wissen befähigt uns, die universellen Gesetze, die alles Leben durchdringt, tiefer zu verstehen.