2017 - Das Jahr der Sonne

Was wird uns 2017 für Energie bringen.

 

Vieles hängt von der Geburtsstunde des Jahres ab. Das Radix zeigt, in welchen Tierkreiszeichen die Planeten zum Jahresbeginn stehen und welche Verbindungen sie mit den anderen Planeten eingehen. Auch kann man die Stellung der Planeten in den Häusern schön erkennen.

 

Die Sonne steht im Steinbock, dies ist zum Jahresbeginn immer der Fall. In diesem Jahr möchte sie alle Grenzen auflösen und sich einem größeren Ganzem hingeben. (Sonne Sextil Neptun).

Wir werden für unsere Umwelt offener und sensibler sein.

 

Mit der Verbindung von Pluto zeigen wir aber auch ein Machtthema an und verfügen über ein enormes Kräftepotenzial.

 

Ausdauer und Mut steht uns bei unserem Tun zur Seite.

 

Der Mond steht zum Jahresbeginn im Wassermann und liebt somit alles Neue. Wir brauchen viel Freiraum und er kann uns auch ruhelos machen. In diesem Jahr wird auch die Familie und die Geborgenheit sehr groß geschrieben (Mond im 4. Haus).

 

Der Jupiter bedeutet grundsätzlich Glück. Er steht noch bis Oktober 2017 in der Waage und sorgt hier für Gerechtigkeit und Sympathien in der Öffentlichkeit.

 

Von großer Bedeutung ist, dass Jupiter im 1. Haus zum Jahresbeginn steht. Der Glücksplanet verspricht für das Jahr 2017 eine glückliche Tendenz mit einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Das Auftreten ist selbstbewusst und optimistisch.

 

Jupiter bildet zum Saturn einen harmonischen Winkel. Die Lebensanschauungen und de konkrete Alltag sind miteinander problemlos zu vereinbaren. Realistische Ziele können sich in diesem Jahr gut verwirklichen. Die Betonung liegt hier jedoch auf realistische Ziele und keine Wunschvorstellungen.

 

Der Jupiter steht jedoch auch in Opposition zu Uranus. Es ist die Aufforderung alles Schwere loszulassen. Bedenken sollten wir aber auch die Vernunft und Sachlichkeit und nicht alles was gut war leichtfertig über Bord zu werfen. Man kann unter diesem Winkel auch völlig unlogisch handeln.

 

Mit Jupiter Quadrat Pluto möchten wir das Leben ausschöpfen und streben nach Größerem, was auch ziemlich maßlos sein kann.

 

 

Die Kräfte von Jupiter sind in diesem Jahr sehr stark und wir sollten sie für die Offenheit und Fairness, für die Begeisterungsfähigkeit und Toleranz verwenden.

 

 

 

 

 

Saturn der für die Struktur und Ordnung steht und uns unsere Grenzen aufzeigt, steht im Schützen noch bis Dezember 2017.

Jetzt heißt es, dass wir uns mit dem Sinn des Lebens, mit dem Glauben und dem Weltbild auseinandersetzen sollen.

 

Saturn steht zum Jahresbeginn nicht nur im harmonischen Winkel zu Jupiter sondern auch zu Uranus.

Der Wert des Altbewährten (Saturns) wird mit dem Neuen, dem Fortschritt (Uranus) in Einklang gebracht. Die Umwälzung kann harmonisch erfolgen.

 

Uranus der in seiner Natur nach allem Alten gegenüber skeptisch steht, steht auch in diesem Jahr noch im Widder. Sein Einfluss macht sprunghaft, wirr aber auch ideenreich und originell.

 

Im Geburtshoroskop 2017 steht Uranus im 7. Haus und macht somit die Beziehungen und Partnerschaften sehr lebendig. Er benötigt viel Freiraum und geistige Anregung. Zuviel Nähe erträgt Uranus hier nicht.

 

Wie bereits erwähnt steht Uranus in Opposition mit Jupiter und im Sextil mit Saturn. Darüber hinaus wirkt aber immer noch sein Spannungswinkel mit Pluto, welches jetzt sich aber immer mehr auflöst.

Diese Energie haben wir in den letzten Jahren sehr viel zu spüren bekommen, insbesondere dann, wenn das Quadrat gradgenau sich zeigte.

Dies ist/war die Zeit der gesellschaftlichen Umbrüche und starken Konflikte.

 

 

Die große Chance des Jahres 2017 ist der aufsteigende Mondknoten- Er symbolisiert so etwas wie das "Tor des Himmels" durch das wir gehen sollten, um uns zu entwickeln.

 

Im 11. Haus ist er ein Zeichen für soziale Reformation und soziales Engagement.

Das Leben fordert uns auf, die Fähigkeit zur Zusammenarbeit zu entwickeln und unsere Talente und Ideen in einer größeren Gruppe einzubringen.

 

In diesem Jahr stehen keine ganz harten Aspekte, wie in den vergangenen Jahren an.

Nutzen wir diese um mehr aus unserem Leben zu machen und um uns weiterzuentwickeln.

 

Zusammenfassend könnte man sagen, dass das Jahr 2017 unter folgendem Motto steht:

 

Aufbruch, Selbstverwirklichung, Fortbildung, neue und große Ziele

 

 

Glauben wir an unsere Fähigkeiten und nutzen das Sonnenjahr 2017.

 

Ihre Heike