Steinbock

Sonne im Steinbock:                      22. Dezember bis 19. Januar

 

 

Bildquelle: www.fotolia.de

 

 

Folgende Qualitäten umschreiben diese Steinbock -Energie:

 

Zurückhaltung, oft verschlossen und misstrauisch, urteilt hart und meist unnachsichtig. Denkt im Wesentlichen materiell, oft mit egoistischer Note, kennt seine Grenzen, hält auf innere und äußere Ordnung.

 

Kann auch nach höheren Zielen streben, ist rastlos, beharrlich ausdauernd und treu.

 

Streitbarer Ehrgeiz, lebt aktiv, ist selbstkritisch. Kann geistreich und philosophisch sein.

 

 

 

Bildquelle: www.fotolia.de

 

Der Steinbock ist das zehnte Zeichen des Tierkreises. Hier geht es um die gesellschaftliche Perspektive. Der Einzelne ist in einer Gemeinschaft eingebunden und unterwirft sich bestimmten Regeln. Er handelt aber auch eigenverantwortlich.

 

Menschen mit Steinbock-Betonung, verstehen es die auferlegten Pflichten zu erfüllen.

Sie halten sich an die vorgegebenen Regeln und Gesetze. Sie mochten von der Gesellschaft Anerkennung erfahren.

 

Sie übernehmen Verantwortung und beschränken sich auf das Notwendigste und Wesentlichste. Sie können hart arbeiten.

 

Sie haben einen langen Atem und viel Geduld. Sie orientieren sich an langfristige Ziele und an übergeordneten Aufgaben. Sie nehmen auch lange Durststrecken in Kauf, um irgendwann die Früchte ihrer Bemühungen zu ernten.

 

Steinbock ist sehr diszipliniert und wollen zum Kern der Dinge vorstoßen, Sie sorgen für Struktur und Ordnung.

 

Zu den Schattenseiten des Steinbocks gehört die Tendenz, die Regeln und Gesetze der Gemeinschaft über alles andere zu stellen und die individuellen Möglichkeiten dabei übersehen. Das Pflichtbewusstsein kann alles andere übertonen, so dass man freudlos und hart an das Leben herangeht.

 

Steinbock-Geborene orientieren sich stark an Althergebrachten und versuchen das was sich bewährt hat, zu konservieren.

 

 

 

Sein Leitsatzs ist:               Ich vollende!  Ich bin verantwortlich!