Häuser

Das Horoskop wird in zwölf Abschnitte unterteilt, die als Häuser oder Felder bezeichnet werden.

Zwischen den Häusern und den Tierkreiszeichen besteht eine Analogie. So entspricht das erste Haus dem Zeichen Widder, das zweite dem Stier usw.

 

Die Häuser sind die irdische Ausdrucksweise, hier geht es darum, das was man mitbekommen hat, umzusetzen.

 

Die Einteilung in Häuser hat etwas mit der Erdumdrehung zu tun. Sie sind abhängig vom Ort (Geburtsort) und von der Uhrzeit.

 

Die Häuserverteilung in einem Horoskop ist der individuelle Faktor.

Planeten in den Häusern sagen etwas darüber aus, welche Wesenskräfte wo zum Ausdruck kommen.

 

 

Die Bedeutung der Häuser ist kurz gesagt folgende:

 

 

erstes Haus: Selbstdarstellung, Anfänge
zweites Haus: Werte, Substanz, Talente
drittes Haus:

direktes Umfeld, Kommunikation, Lernen

viertes Haus:

 Familie, Wurzeln, seelische Prägung

fünftes Haus:

 schöpferische Selbstausdruck, Kinder, Spaß

sechstes Haus:

 Gesundheit, Arbeit

siebtes Haus:

 Begegnung, Partnerschaft

achtes Haus:

 Wandlung, Loslassen, Teilhabe am Ganzen

neuntes Haus:

 Sinnfindung, weite Reisen, Weltbild

zehntes Haus:

 Berufung, Lebensziel, Öffentlichkeit

elftes Haus:

 Freunde, Gruppen

zwölftes Haus:

 Rückzug, Spiritualität

weiter zu Horoskope                            zu den Hauptachsen